Hand in Hand die Zukunft gestalten

Einen Baum pflanzen

Ein Weiser mit Namen Choni ging einmal über Land und sah einen Mann, der einen Johannisbrotbaum pflanzte. Er blieb bei ihm stehen und sah ihm zu und fragte: "Wann wird das Bäumchen wohl Früchte tragen?" Der Mann erwiderte: "In siebzig Jahren."

Da sprach der Weise: "Du Tor! Denkst du in siebzig Jahren noch zu leben und die Früchte deiner Arbeit zu genießen? Pflanze lieber einen Baum, der früher Früchte trägt, dass du dich ihrer erfreust in deinem Leben."

Der Mann aber hatte sein Werk vollendet und sah freudig darauf, und er antwortete: "Rabbi, als ich zur Welt kam, da fand ich Johannisbrotbäume und aß von ihnen, ohne dass ich sie gepflanzt hatte, denn das hatten meine Väter getan. Habe ich nun genossen, wo ich nicht gearbeitet habe, so will ich einen Baum pflanzen für meine Kinder oder Enkel, dass sie davon genießen.

Wir Menschen mögen nur bestehen, wenn einer dem anderen die Hand reicht.

 

10 Jahre Thomas-Stiftung!

Eine Gruppe weitsichtiger Gemeindemitglieder um Herrn Dr. Jürgen Pohl gründete mit Unterstützung der Pastorin Dorothea Blaffert im Jahre 2007 die Stiftung Thomasgemeinde, um sicher zu stellen, dass auch in schwierigeren  Zeiten die vielfältige Gemeindearbeit im bisherigen Umfang aufrechterhalten werden kann.

Dank großzügiger Spenden unserer zahlreichen Zustifter, deren Namen in unserer Kirche aushängen, und vieler weiterer Spenden, gegeben bei den verschiedensten Gelegenheiten, verfügt die Stiftung inzwischen über ein Kapital von nahezu 264.000 €. 

Aus den jährlich anfallenden Zinsen, über deren Verwendung auf der Stifterversammlung entschieden wird, konnten schon viele Wünsche erfüllt werden. Die Stiftung übernimmt zum Beispiel die Kosten für unsere Küsterin, gibt Zuschüsse für Kirchenchor, Gartenarbeit, Rollen unter den Tischen im Gemeinderaum, Reparatur eines Dachfenstermotors, die Jugendband "Believers", die Bücherei  und auch  bei Anschaffungen für die Küche. Dies sind nur einige Beispiele. 

Erinnert sei an das beliebte Thomasfest, die leckere Kartoffelsuppe nach dem Erntedank-Gottesdienst und den viel besuchten Bücher-Flohmarkt, alles organisiert von den Aktiven der Thomasstiftung.

Je höher unser Kapital, desto mehr Zinsen erlösen wir, und damit steigen auch unsere Möglichkeiten, der Gemeinde zu helfen.

Schon mit einer Spende von 50 € werden Sie Zustifter. Gerade jetzt sind Spenden für die Stiftung besonders wertvoll, denn die Landeskirche subventioniert bis zum 30.06.2019 alle neuen Zuwendungen im Verhältnis 1:3.

Hoffentlich nutzen viele Kirchenmitglieder diese Chance, die Stiftung Thomasgemeinde freut sich über jede Zuwendung.

 Jutta Sepe           Friedhelm Matthies

 

Sechs Möglichkeiten der Kirche im Dorf Gutes zu tun

(1)   Einmalig durch Bareinzahlung oder durch Überweisung auf unten angegeben Konto.

(2)   Mit einem SEPA-Lastschriftmandat oder mit einem Dauerauftrag können Sie regelmäßig (monatlich, vierteljährlich) einen festen Betrag stiften. So behalten Sie die Kontrolle über die Ausgaben. Am Jahresende erhalten Sie eine Bestätigung über die Gesamtzuwendung.

(3)   Sie können der Stiftung ein Geschenk machen, das auf die Dauer einen Ertrag (Pacht, Miete, Zins) bringt. Die Stiftung Thomasgemeinde kann Geschenke und Vermächtnisse steuerfrei annehmen. Hier gibt es so viele Möglichkeiten, dass Sie sich umfassend von einem Rechtsanwalt oder einem Steuerberater beraten lassen sollten.

(4)   Sie können sich wünschen, dass Ihnen statt Geschenken zu einem bestimmten Anlass Geld für die Stiftung gegeben wird.

(5)   Schließlich können Sie auch festlegen, dass Sie der Stiftung eine bestimmte Summe, die Sie zu Lebzeiten nicht verbraucht haben, vermachen.

(6)   Empfehlen Sie die Stiftung Thomasgemeinde weiter an Menschen, die zu Ihrem Leben gehören.

 

Spenden an die Thomas-Stiftung

Unsere Kontoverbindung:

KKA-WL / Thomasstiftung Klecken

Kontonummer: 420 193 4601, BLZ 240 603 00

IBAN: DE76 2406 0300 4201 9346 01

BIC: GENODEF1NBU

Verwendungszweck: Zustiftung

Auch nach der Fusion der Kirchengemeinden Klecken und Nenndorf zur Ev.-luth. Kirchengemeinde Rosengarten kommen alle Zustiftungen und Zinserträge ausschließlich der kirchlichen Arbeit in Klecken zugute.

Kuratorium der Stiftung Thomasgemeinde

Jutta Sepe,

Friedhelm Matthies,

Hans-Hermann Meyer,

Helga von Mohnsdorff, 

Claudia Leis-Bendorff,

Stiftung Thomasgemeinde:

An der Thomaskirche 2

21224 Rosengarten

E-Mail: thomas-stiftung(at)web.de

21.10.2017 10:42

Luther-Rallye durch Moisburg

Luther auf dem Stundenplan: 108 Schüler der Grundschule Moisburg erkunden Martin Luther an zwölf...


Kat: Allgemeines
20.10.2017 15:25

Bibliodrama in Neu Wulmstorf: Bibel oder Tatort?

Ein "Bibliodrama" in Neu Wulmstorf. Klingt nach Tatort, Krimi, einem verhängnisvollen...


Kat: Allgemeines
20.10.2017 10:40

Jakobsläufer spenden 400 Euro für Waisenkinder in Kenia

Zum drittem Mal fand am 16. September der Lauf auf dem Jakobsweg von Hamburg nach Fleestedt...


Kat: Allgemeines
19.10.2017 06:47

Volker Lechtenbrink liest, erzählt und singt in Handeloh

Volker Lechtenbrink, er liest, erzählt und singt in der Handeloher Nikodemuskirche: Der beliebte...


Kat: Allgemeines
18.10.2017 21:40

Studientag für Frauen: "Kein Engel steigt herab..."

Unter der Überschrift "Kein Engel steigt herab..." laden wir Frauen im Kirchenkreis...


Kat: Allgemeines
zum Archiv ->